Back to top
June
27
July
- 30

Festival de Wiltz

Mit 66 Jahren… jawohl, den meisten liegen die altbekannten Zeilen noch im Gedächtnis. Und tatsächlich: Das Festival de Wiltz kommt in seiner 66. Ausgabe so richtig in Schuss! Was einst als reines Theaterfestival begann, hat sich als internationale Plattform äußerst vielseitiger Kunstgenres etabliert. Das Festival de Wiltz lädt vom 27. Juni bis zum 30. Juli 2018 zu Premieren und eigens für das Festival kreierten Crossover-Produktionen der Genres Musical, Blues, Neoklassik oder Zirkuskunst ein. Im Herzen des Wiltzer Schlosses bietet das Festival mit dem ‚Food Village‘ zudem eine kulinarische Begleitung mit luxemburgischen Spezialitäten an. Sie suchen ein Festival mit langer Tradition und qualitätsbewusster Innovation? Hier ist es!

Gleich zu Beginn des Festivals werden den Zuschauern schwindelerregende Szenarien geboten: Die mehrfach preisgekrönte australische Kompanie Gravity & Other Myths (27.06.2018) definiert die Gesetze der Schwerkraft neu. Die Truppe wurde in Europa schlagartig berühmt durch ihre Show „A Simple Space“, mit der sie beim Fringe Festival in Edinburgh und in Recklinghausen für Furore sorgte. In ihrer neuen Show „Backbone“ scheinen die physikalischen Gesetze außer Kraft gesetzt, wenn sich die Individuen wie einzelne Wirbel zu einer atemberaubend hohen Säule auftürmen, um plötzlich halsbrecherisch zusammenzustürzen.

Zeit zum Träumen und Davonfliegen – im wahrsten Sinne: Das Musical Peter Pan (01.07.2018) des Theaters Lichtermeer nimmt alle ab 4 Jahren mit auf die Reise ins Nimmerland. Fiebern Sie mit, wenn Peter Pan und Wendy gemeinsam mit den verlorenen Jungen und der Fee Tinkerbell gegen Capt’n Hook antreten. Angereichert mit Schattenspielen, Handpuppen und Bühnenzauber bietet dieses Musical eine kindgerechte Inszenierung.

Festival de Wiltz: The place to be

Ein besonderes Markenzeichen des Festivals sind seit letztem Jahr besonders jene Shows geworden, die eigens für das Festival arrangiert werden: Wiltz wird somit zum Austragungsort von Premieren und einmaligen Crossover-Produktionen. So werden die luxemburgischen Profimusiker Sébastien Duguet (Klarinette), Daniel Gruselle (Akkordeon), Victor Kraus (Percussion) und Jeannot Sanavia (Kontrabass) anlässlich des Festivals de Wiltz erstmalig als Ensemble Caleidoscop (04.07.2018) auftreten. Bei ihrer Premiere lädt das neu gegründete Ensemble dazu ein, sein überaus originelles Repertoire zu entdecken, das von Klezmer über argentinischen Tango bis hin zu traditioneller Balkanmusik reicht. In die Reihe kreativer Crossover-Produktionen reiht sich zudem der Auftritt der Weeltzer Musik gemeinsam mit dem Flying Orkestar (07.07.2018) ein. Unter dem Gala-Motto „Esou schmaacht Wooltz“ bekochen regionale Vereine das Publikum – während letzteres energiegeladene Balkan-Musik aus Frankreich zu Harmonie aus Wiltz genießt. Ausschließlich beim Festival de Wiltz wird die spanische Compagnie Le Tendre Amour gemeinsam mit dem luxemburgischen Chor Lux Vocalis die Oper Don Quichotte (11.07.2018) inszenieren. Die Inszenierung folgt textlich und musikalisch dem Original aus dem 17. Jahrhundert und hat daraus eine Kammeropernversion mit überraschenden Tanz- und Akrobatikeinlagen kreiert.


Zu den internationalen Künstlern des Festivals, die übrigens zum ersten Mal in ihrer Vita in Luxemburg auftreten, gehören der Liedermacher Ernst Molden (19.07.2018) aus Wien – der erst im vergangenen Jahr mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik sowie mit dem Amadeus Austrian Music Award ausgezeichnet wurde – das Trio Joubran (26.07.2018) aus Palästina, das seit 2002 mit dem Zauber seiner arabischen Musik für ausverkaufte Konzertsäle vom Pariser Olympia bis hin zur Carnegie Hall in New York gesorgt hat – sowie Melody Gardot (30.07.2018), die im Rahmen ihrer Europatour 2018 Halt in Wiltz macht. Die außergewöhnliche jazzig-sanfte Singer-Songwriterin und Grammy-Gewinnerin aus Philadelphia versteht es auf unvergleichliche Weise, Stimmungen und Emotionen in ihrer Musik einzufangen. Dazu schrieb die Times: «Jedes Jahrzehnt bringt einen Künstler hervor, der die Kunst des Möglichen neu definiert.» Das Festival de Wiltz ist nicht ohne Stolz, die Diva aus den US-Staaten im Amphitheater präsentieren zu dürfen.

Festival im Festival

Ein besonderes Augenmerk liegt auch in diesem Jahr auf dem neuen Format Festival im Festival (20.07.2018), das in einer langen Neoclassical-Electro-Nacht die Auftritte vom Brandt Brauer Frick Ensemble, von Francesco Tristano, KLΞIИ. und Glass Museum vereinen wird. Erst kürzlich schrieb das Magazin für Popkultur, SPEX, über das Line-Up: „Francesco Tristano, Klein, Glass Museum und das Brandt Brauer Frick Ensemble fusionieren die klassische Musik und den Geist des Clubs, die Inszenierung orchestraler Grandeur mit klinischem Minimalismus und zelebrieren damit im selben Moment die Einigkeit und die Unterschiede ihrer Inspirationen“.

Ticket Online: festivalwiltz.lu
Ticket Hotline: +352 95 92 051 (Mo-Fr, 10:00-12:00 Uhr & 13:00-18:00 Uhr)

Ticket Shop Prabbeli: 8 Gruberbeerig, L-9538 Wiltz (Mo-Fr, 10:00-12:00 Uhr & 13:00-18:00 Uhr)

Lieu: Amphitheater/ Schloss

Programme CULTUREL

June
27
21:15
-----
Concert
5
September
09
17:00
-----
Spectacle
7
September
22
18:00
-----
Event
11