Back to top
Januar
27
20:00

Die Stimme im Schrank

Raymond Federman zählt international zu den einflussreichsten Vertretern der literarischen Avantgarde. Der franko-amerikanische Schriftsteller und Literaturwissenschaftler jüdischer Abstammung wurde 1928 in Paris geboren. Seine „wirkliche“ Geburt datiert er jedoch auf den 16.7.1942, jenen Tag, an dem in Paris mehr als 13.000 Menschen verhaftet und von den Nazis in die Todeslager deportiert wurden. Raymonds Eltern und beide Schwestern wurden in Auschwitz umgebracht. Er selbst überlebte, weil seine Mutter ihn in einem Wandschrank verbarg.

Martin Engler hat Teile der englischen und französischen Original-Versionen des Textes zusammen mit der deutschen Übersetzung als sprachmusikalische Partitur montiert.

Autor: Raymond Federman

Erzählung: Martin Engler

Saxophon: Emma Lily Karier

 

Mit Unterstützung der Weeltzer Ludo Bibliothéik a.s.b.l.

 

COVID-CHECK EVENT

(DE) Dies ist ein Covid-Check Event: Personen ab 12 Jahren müssen eine Impf-, Test- oder Genesungszertifikat vorzeigen, Kinder unter 12 Jahren sind von dieser Regelung ausgeschlossen 

(FR) Ceci est un événement Covid Check :Les personnes à partir de 12 ans doivent présenter un certificat de vaccination, de test ou de guérison, les enfants de moins de 12 ans sont exclus de cette disposition

 

 

Tarif
  • Normal
    14.00
  • < 26 Jahre
    7.00
  • Normal Abendkasse
    16.00
  • < 26 Abendkasse
    9.00
  • Kulturpass
    1.50
Lieu: Brandbau

2 Gruberbeerig
Wiltz
Luxemburg

Facebook

Programme CULTUREL

Februar
24
Jeune public, Spectacle
6, 7
Februar
24
Jeune public, Spectacle
6, 7
Februar
24
Jeune public, Spectacle
6, 7